Wasser ist wichtig

…Das weiß ich eigentlich, aber manchmal vergesse ich doch, ausreichend zu trinken. Dabei weiß ich doch, dass Wasser unheimlich wichtig für einen gut funktionierenden Organismus ist.

Aber auch wer eine ThetaHealing Sitzung bei mir bucht, bekommt den Rat, vor einer Sitzung (genauso wie im Alltag auch) genügend zu trinken. Warum eigentlich?

Wir bestehen zu ca. 80% aus Wasser, unsere Zellen sind mit Flüssigkeit gefüllt und auch unser Blut ist eine Flüssigkeit. Wenn wir Glaubenssätze lösen und neue einsetzen, verteilen diese sich über die Zellen, genauer gesagt mithilfe der Schwingung, die diese haben. Je hydrierter wir sind, desto leichter fällt es, dass sich alles verteilt. Denn: Wasser schwingt.

Auch wir haben eine Schwingung. Wir können unsere Schwingung auf anderes übertragen, aber sie kann sich auch auf uns übertragen – nicht umsonst ist gute Laune oft ansteckend.

Wer schon einmal etwas von den Experimenten von Masaru Emoto gehört hat, weiß, dass Wasser beeinflusst werden kann und sich dadurch verändert. Deshalb bedenke ich mein Wasser immer mit einem Segen und guten Gedanken, damit diese sich darüber auch in meinem Körper ausbreiten können. So ähnlich läuft das dann auch bei den Gefühlsdownloads, die neuen Gefühle verändern das Wasser in deinem Körper positiv.